Presseinformationen - TV Bredeney 1895 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Presseinformationen

Erneuter Gewinn im Deutschlandcup
10./11. November 2018

Annika Bonin gewinnt erneut den Deutschland-Cup im Rhönradturnen
 
Beim diesjährigen Deutschland-Cup im Rhönradturnen am 10. und 11. November in Ansbach waren Annika Bonin, Andrea Parche und Alexandra Tschirner vom TV Bredeney in der Mannschaft des Rheinischen Turnerbundes am Start. Aufgrund ihrer Wettkampfleistungen in diesem Jahr hatten sie sich für diesen Saisonhöhepunkt qualifiziert.
Beim Deutschland Cup starten die besten Rhönradturnerinnen und -turner verschiedener Alters- und Wettkampfklassen aus den Landesturnverbänden, mit dem Ziel, den begehrten Deutschland Cup zu gewinnen.Rund 200 Landesklassenturnerinnen und -turner im Alter zwischen 11 und über 30 Jahren absolvierten in Ansbach ihre Wettkämpfe.
Annika Bonin war in der Altersklasse 19 bis 24 Jahre nicht zu schlagen. Für ihre schwierige, nahezu fehlerfreie Geradekür erhielt sie 9,75 Punkte, und damit die höchste Wertung des gesamten Wettkampfes. Zweite in dieser Klasse wurde Helene Hild mit 9,60 Punkten vom SVE Hamburg. Platz drei belegte Laura Thuns vom TV 1866 Bad Tölz (9,45 Punkte).
Andrea Parche trat für den Rheinischen Turnerbund im Spiralewettkampf ab 25 Jahre an. Sie zeigte eine saubere und sichere Übung, leistete sich am Ende dann aber einen Fehler. Mit 4,45 Punkten erreichte Andrea Platz vier. Siegerin wurde Laura Rühling vom Hessischen Turnverband mit 4,75 Punkten.
Alexandra Tschirner hatte sich für den Wettkampf im Geradeturnen ab 25 Jahre qualifiziert. Doch die Turnerin erwischte einen rabenschwarzen Tag. Nach einem Großabzug gelang es ihr nicht mehr in den Übungsfluss zurückzufinden. Mit 5,95 Punkten und Platz 21 landete sie deutlich unter ihren Möglichkeiten.
In der Mannschaftswertung konnten sich die Turnerinnen über Platz drei für den Rheinischen Turnerbund (159,00 Punkte) freuen. Den Sieg holte sich der Westfälische Turnerbund (178,70 Punkte) vor dem Bayerischen Turnerbund 173,10 Punkte.
Essener Stadtmeisterschaften 2018
27. Oktober 2018
Bei den Essener Stadtmeisterschaften im Rhönradturnen am 27. Oktober konnten sich alle Bredeneyer Teilnehmerinnen einen Podestplatz erturnen.
Bereits zum 31. Mal wurden die Stadtmeisterschaften in dieser Sportart ausgerichtet. Über 60 Turner und Turnerinnen aus fünf Essener Vereinen traten in der Sporthalle der Goetheschule in verschiedenen Leistungsklassen an.
In der Anfängerklasse konnte sich Romy Streibert bei den 7- und 8-jährigen bei ihrem ersten Wettkampf mit 5,80 Punkten direkt den ersten Platz sichern. Lina Degenhardt belegte in der Klasse 9 und 10 Jahre mit 5,15 Punkten Platz zwei. Katharina Hergenröder überzeugte bei den 13- und 14-jährigen mit 5,75 Punkten und dem ersten Platz.
Bei den Nachwuchsturnern der Landesklasse dominierte Nathalie Weimar den Wettkampf der 11- und 12-jährigen und belegte mit deutlichem Abstand und 6,00 Punkten den ersten Platz. Den Silberrang erkämpfte sich Nina van der Sanden mit 5,25 Punkten in der Gruppe der 13- und 14-jährigen.
Eine souveräne Kürleistung wurde für Alica Stiller mit 7,95 Punkten und dem Sieg in der Altersklasse 15 bis 18 Jahre belohnt. Teamkollegin Alina Becker freute sich über 4,30 Punkte und Platz drei. Bei den Erwachsenen ab 19 Jahre dominierten die Bredeneyer Turnerinnen das Teilnehmerfeld. Annika Bonin siegte mit 9,55 Punkten vor ihren Vereinskameradinnen Sarah van Riesenbeck (8,20 Punkte) und Alexandra Tschirner (8,00 Punkte).
Bei den Zusatzwettkämpfen im Spiraleturnen und Sprung holten die Bredeneyer Rhönradturnerinnen weitere Podestplätze. Alica Stiller wurde im Sprung AK 15-18 mit 4,50 Punkten Zweite. Annika Bonin siegte im Sprung ab 19 Jahre mit 4,95 Punkten. In der Spirale 19 + siegte Sarah van Riesenbeck mit 6,00 Punkten vor Annika Bonin (5,15 Punkte)
In der Mannschaftswertung konnte sich der TV Bredeney zum wiederholten Mal souverän den Sieg in der Mannschaftsklasse sichern. Annika Bonin, Alica Stiller, Alexandra Tschirner und Sarah van Riesenbeck holten sich den Mannschaftspokal mit 33,75 Punkten vor den Turnerinnen des Kettwiger Sportvereins (24,55 Punkte) und der SG Heisingen (17,90 Punkte).
Stadtmeisterschaften 2018
Deutschland-Cup
9. Oktober 2018

Drei Rhönradturnerinnen des TV Bredeney fahren zum Deutschland-Cup nach Ansbach.
 
Annika Bonin, Alexandra Tschirner  und Andrea Parche qualifizierten sich am vergangenen Wochenende in Bonn für diesen Saisonhöhepunkt und werden den Rheinischen Turnerbund am 11. November in Bayern vertreten.
Angetreten waren die jeweils besten Turnerinnen des Rheinischen Turnerbundes in den Altersklassen ab 11 Jahre um sich die Qualifikation zu erturnen.
Bei den 19- bis 24-jährigen konnte Annika Bonin, als Zweite der Rangliste angetreten, diesmal den Wettkampf für sich entscheiden. Mit hervorragenden 9,90 Punkten holte sie sich den Sieg in dieser Klasse vor Leonie Wilsch aus Bonn (9,50 Punkte), die sich den zweiten Startplatz sicherte.
In der Altersklasse 25 Jahre und älter ging Alexandra Tschirner als Favoritin an den Start. Und die 25-jährige wurde ihrer Rolle gerecht und belegte mit einer ausgezeichneten Übung und 8,20 Punkten den ersten Platz. Neben ihr wird Katharina von Ostrowski vom Kettwiger Sportverein beim Deutschland-Cup antreten.
Andrea Parche startete im Zusatzwettkampf Spirale der AK 25 Jahre und älter. Sie zeigte eine saubere Spiraleübung für die sie 5,85 Punkte erhielt. Damit waren ihr der Sieg und die Qualifikation zum Deutschland-Cup nicht zu nehmen.
In der Altersklasse 17 und 18 Jahre ging Alica Stiller vom TV Bredeney an den Start. Trotz einer guten Kürleistung  (7,75 Punkte) reichte es in diesem Jahr nicht für die Qualifikation.
Für die drei Starterinnen des TV Bredeney wird es nun im November ernst, wenn sie sich beim 21. Deutschland-Cup im Rhönradturnen gemeinsam mit den anderen Qualifizierten des RTB gegen die besten Turner und Turnerinnen der Landesklasse aus den Landesturnverbänden durchsetzen müssen.
Herbstpokal Jüchen
23. September.2018

Beim Herbstpokal der SG Rot Weiß Gierath am 23. September in Jüchen waren die Rhönradturnerinnen des TV Bredeney wieder ganz vorne mit dabei.
Alexandra Tschirner zeigte eine überzeugende Kürübung in der Altersklasse 25 Jahre und älter und holte sich mit 8,80 Punkten souverän den Sieg in dieser Gruppe.
Annika Bonin wurde bei den 19- bis 24-Jährigen ausgezeichnete Zweite. Sie musste sich mit einer starken Vorstellung für die sie 9,00 Punkte erhielt nur Leonie Wilsch vom Bonner Turnverein (9,10 Punkte) geschlagen geben. Ebenfalls den zweiten Platz holte sich Annika im Sprungwettkampf mit 5,30 Punkten.  
In der Altersklasse 17 und 18 Jahre sicherte sich Alica Stiller den dritten Platz mit einer soliden Leistung und 7,55 Punkten. Im Sprungwettkampf erreichte sie mit 4,85 Punkten Platz zwei.
Andrea Parche trat im Spiralwettkampf 25 Jahre und älter an. Mit einer guten Übung erzielte sie 5,95 Punkte und gewann mit deutlichem Vorsprung in dieser Altersklasse.
Wie bereits im Vorjahr haben sich die vier Rhönradturnerinnen des TV Bredeney durch ihre Leistungen die Teilnahme am Qualifikationswettkampf zum Deutschland-Cup erarbeitet. Am 6. Oktober werden in Bonn die jeweils besten zwei Starterinnen pro Altersklasse ermittelt, die den Rheinischen Turnerbund beim Deutschland-Cup im November vertreten werden.
Die weiteren Ergebnisse:
 
Altersklasse 11 und 12 Jahre: Nathalie Weimar, Platz neun (4,35 Punkte), Frida Derksen und Charlotte Langen Platz 32 (jeweils 2,60 Punkte)
Altersklasse 13 und 14 Jahre: Nina van der Sanden, Platz 16 (4,75 Punkte).
Gute Ergebnisse in Jüchen
TVBREDENEY.DE
TV Bredeney 1895 e.V.
Meisenburgstr. 30
D-45133 Essen
Tel./Fax 0201-1775140/41
E-Mail    info@tvbredeney.de
Bürozeiten Mo.|Di.|Mi. 09 -15 Uhr
Do 16-18 Uhr | Fr. 9 - 13 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt